Starke Platzierungen beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring

Starke Platzierungen beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring
ADAC TCR Germany #7 M. Halder, Bild: ADAC

Am 22. und 23. September fand das Saisonfinale der ADAC TCR Germany und der ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring statt. Es waren wieder spannende Rennen mit knappen Entscheidungen. So siegte das Team Montaplast by Land-Motorsport mit 2,2 Sekunden Vorsprung auf das GRT Grasser Racing Team, die beide auf Öhlins Fahrwerken unterwegs waren. Sheldon van der Linde und Kevin van der Linde haben durch diesen Sieg zusätzlich den Vizemeistertitel in der Gesamtwertung gewonnen.

Ähnlich erfolgreich für Teams mit goldenen Fahrwerken war das Finale der TCR Germany Saison in Hockenheim. Mike Halder vom Team Honda ADAC Sachsen kam im ersten Rennen am Samstag nur 2,38 Sekunden hinter dem Sieger H. Proczyk ins Ziel. Im zweiten Rennen am Sonntag siegte er mit seinem Honda Civic TCR 2018 und sicherte sich damit auch Platz 4 in der Fahrerwertung. Luca Engstler vom Team Hyundai Team Engstler hatte in Hockenheim mit Platz 2 und 4, sowie einem hervorragenden 2. Platz in der Jahresfahrerwertung allen Grund zu feiern.

Wir gratulieren allen Teams und Fahrern auf Öhlins zu ihren fantastischen Leistungen in der Motorsportsaison 2018.

Starke Platzierungen beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring
ADAC TCR Germany #8 Luca Engstler, Bild: ADAC
Starke Platzierungen beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring
ADAC GT Masters #28 Montaplast by Land Motorsport, Bild: ADAC