Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende

Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
ORANGE1 by GRT Grasser, Bild: ADAC

Das vergangene Rennwochenende bot viele Spitzenplatzierungen, die auf Öhlins Fahrwerken gewonnen wurden.

Hyundai Motorsport stellte gemeinsam mit dem Team Target Competition auf ihrem Hyundai i30N TCR beim Qualifikationsrennen für die 24h am Nürburgring einen neuen Rundenrekord für TCR Autos auf. Fahrer Andreas Gülden erreichte die neue Bestzeit von 9:03:206 und sicherte sich neben dem Rundenrekord auch die Pole Position in seiner Klasse. Bedingt durch technische Probleme beendete das Team das 6h- Rennen auf einem hervorragenden 2. Platz in der Klassenwertung. #99 von Rowe Racing erkämpfte in einem spannenden Rennen den 2. Platz der Gesamtwertung und lieferte mit 8:18.141 min die schnellste Rennrunde.

Der erste Lauf der ADAC GT Masters wurde vom 14.04.2018 bis15.04.2018 in der Motorsportarena Oschersleben ausgetragen. In beiden Rennen erkämpften sich mit Öhlins ausgestattete Fahrzeuge Platz 1 und 2. Im Rennen 1 siegte der Audi R8 LMS von Phoenix Racing mit M. Hofer und P. Ellis am Steuer. Platz 2 erzielten S. van der Linde und K. van der Linde ebenfalls auf einem Audi R8 LMS. Im Rennen Nr. 2 am Sonntag standen 2 Lamborghini Hurancan GT3 ganz oben. Auf Platz 1 das Team von GRT Grasser mit M. Bortolotti und A. Caldarelli, Platz 2 belegten R. Ineichen und C. Engelhart, der mit 1:25:306 min auch die schnellste Rennrunde in diesem Lauf für sich beanspruchte. Von allen Autos die das Rennen im Ziel beendet haben, waren mehr als die Hälfte aller Platzierten auf Öhlins Fahrwerken unterwegs.

Neben den ADAC GT Masters bestritt auch die ADAC TCR Germany zwei Läufe auf der Strecke in Oschersleben.
Im zweiten Rennen am Sonntag siegte M. Halder mit seinem Team Honda ADAC Sachsen auf dem mit Öhlinsfahrwerk ausgerüsteten Honda Civic TCR 2018.

Dieses erfolgreiche Rennwochenende im Autorennsport wurde zusätzlich durch die Ergebnisse der Bennets British Superbike in Brands Hatch gekrönt. Der 6-malige BSB Gewinner und Lokalmatador Shane Byrne siegte vor Bradley Ray, Jason O´Halloran and Leon Haslam im ersten Rennen. Im Rennen 2 setzte sich bei nassen Bedingungen Leon Haslam durch und fuhr seinen ersten Saisonsieg ein. Dieses hervorragende Ergebnis für Öhlins wurde durch die Platzierungen von Glenn Erwin (P 2), Michael Laverty (P 3) und Shane Byrne (P 4 ) abgerundet.

Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
Phoenix Racing, Bild: ADAC
Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
GRT Grasser Racing Team, Bild: ADAC
Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
Montaplast by Land-Motorsport, Bild: ADAC
Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
Hyundai Motorsport lap record, Bild: Target Competition
Neuer Rundenrekord auf dem Nürburgring und viele Spitzenplatzierungen am vergangenen Rennwochenende
Team Honda ADAC Sachsen, Bild: ADAC