Startschuss für eine attraktive Kooperation mit Walli Motorsport

Startschuss für eine attraktive Kooperation mit Walli Motorsport

Das Einsatzgebiet des ÖHLINS Distribution & Test Center Meuspath ist breit gefächert. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Engagement auf der Nürburgring Nordschleife, die als weltweit schwierigste Renn- und Prüfstrecke bekannt ist. Umso mehr freut sich das ÖHLINS DTC, ab sofort mit dem Team Walli Motorsport einen weiteren Partner auf dem Nürburgring unterstützen zu dürfen.

Für Walli Motorsport ist die Nordschleife bei Weitem kein Neuland mehr. Die Mannschaft rund um Teamchef Jörg Walkowski geht in der VLN Langstreckenmeisterschaft an den Start und bestreitet ebenso das ADAC Zurich 24h-Rennen. Nun hat das Team seinen Fuhrpark erweitert und betreut einen Porsche 997 GT3 Cup von Amateur-Rennfahrer Dietmar Henke, der regelmäßig für das Walli-Team ins Lenkrad greift.

In der Winterpause wurde das Fahrzeug mit Komponenten aus dem Hause ÖHLINS versehen, die Mitte April zum ersten Mal auf der Rennstrecke auf Herz und Nieren geprüft wurden. Auch wenn das Roll-Out von einem technischen Defekt am Porsche gestoppt wurde, zeigte sich Jörg Walkowski von vorne herein positiv angetan: „Das ÖHLINS-Fahrwerk hat super funktioniert, und das bereits bei den ersten Runden. Mit der nötigen Feinabstimmung sehe ich noch großes Potenzial.“

Auch Stefanie Hanisch, Sales & Marketing Managerin Autosport im ÖHLINS Distribution & Test Center Meuspath, ist guter Dinge: „Wir sind froh, das Team Walli Motorsport mit Dietmar Henke und Jörg Walkowski als ÖHLINS-Partner zu begrüßen.“ In den nächsten Wochen und Monaten haben ÖHLINS und Walli Motorsport ein volles Programm: So wird man gemeinsam Trackdays bestreiten, um neue Erfahrungswerte zu sammeln. Ebenso wird auch der Renneinsatz des Walli-Porsche nicht zu kurz kommen. Die Mannschaft aus Düren strebt eine Teilnahme an der Tourenwagen-Breitensportserie RCN auf der Nordschleife an.