Seriensport: Deutscher Meister 2012 heißt Kevin Schmitt

Seriensport: Deutscher Meister 2012 heißt Kevin Schmitt
Doppelter Champion 2012: Kevin Schmitt (BMW S 1000 RR/ÖHLINS)

Die Deutsche DMSB-Seriensportmeisterschaft ging mit dem 4. Lauf am Schleizer Dreieck in Thüringen in die entscheidende Endrunde. Kevin Schmitt vom Team Motorradsport Schmitt (Binningen) gönnte sich in diesem Jahr nichts und startete mit seiner BMW S 1000 RR samt ÖHLINS-Fahrwerk gleich in zwei Klassen.
Sowohl in der Königsklasse 1 als auch in der Offenen Klasse 6 fuhr er bereits in den ersten 3 Läufen hervorragende Ergebnisse ein und ging in Schleiz mit den besten Voraussetzungen an den Start. Eigentlich hätte ihn nur noch ein technischer Defekt oder Kontakt mit dem Kiesbett bremsen können.
Schmitt nutzte auf der 3,805 km langen Natur-Rennstrecke, wie gewohnt, seine Chancen und setzte sich unangefochten an die Spitze des jeweiligen Fahrerfeldes. In der Klasse 6 konnte die Konkurrenz nicht einmal mehr das Hinterrad der BMW S 1000 RR des 21-jährigen Binninger sehen: mit mehr als 14 Sekunden Vorsprung schoss Schmitt über die Ziellinie.
Kevin Schmitt führt die Tabelle in der Klasse 1 mit 100 Punkten an, gefolgt von Thorsten Hohnemann (65 Pkt.) und Reiner Düssel (62 Pkt.). In der Klasse 6 kommt er auf 90 Zähler, gefolgt von Onno Bitter (86 Pkt.) und Reiner Düssel (48 Pkt.).
Die Rennsaison ist noch jung und Kevin Schmitt hat für dieses Jahr noch weitere Ziele. Zur German Speedweek vom 09.-12. August wird sich das Jung-Talent mit den besten Langstreckenpiloten der Welt in der Motorsport Arena in Oschersleben messen. Das 8-Std.-Rennen im Rahmen der FIM Endurance WM hat Weltmeisterschaftsstatus und ist eines der Highlights des Jahres für den jungen Eifeler. Kevin wird gemeinsam mit Jamal Bounoua (Deutschland) und Jean-Luc Florsch (Frankreich) in der Stocksport-Klasse an den Start gehen.