Doppel-Podium für die beiden von ÖHLINS unterstützen Peugeot RCZ

Doppel-Podium für die beiden von ÖHLINS unterstützen Peugeot RCZ

Doppel-Podium für die beiden von ÖHLINS unterstützen Peugeot RCZ

Im vierten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist dem Team Peugeot RCZ Nokia der erneute Sprung auf das Podest gelungen. Mit beiden eingesetzten Fahrzeugen fuhr die erfolgreiche Mannschaft in die Top-3 der Wertungsklasse SP2T und stellte damit nicht zuletzt die beeindruckende Performance der ÖHLINS-Komponenten unter Beweis.
Auf Platz zwei der Klasse der VLN-Specials bis 1600 ccm mit Turbolader fuhren Michael Bohrer, Stephane Caillet und Jürgen Nett. Unmittelbar dahinter landeten Cyrus Ayari, Timo Frings und Julien Rueflin. Nachdem der Peugeot RCZ Racing Cup erst beim 24h-Rennen zum Klassensieg fuhr, feierte man somit bereits den nächsten Erfolg. „Wir haben unser Ziel erreicht und wertvolle Punkte für die Meisterschaft gesammelt. Das Auto lief rundum perfekt“, strahlte Michael Bohrer.
Vom Peugeot RCZ angetan ist auch Julien Rueflin: „Das Fahrzeug wurde ursprünglich für den Markenpokal-Sport entwickelt, macht aber auf der Nordschleife besonders viel Spaß.“ Seit dem Saisonstart vertraut die Peugeot-Mannschaft auf die Unterstützung von Öhlins. „Es freut uns natürlich, mit Peugeot auf einer sehr professionellen Basis zusammenzuarbeiten. Der Erfolg bestätigt die Qualität unserer Produkte“, freut sich Stefanie Hanisch, Sales & Marketing Managerin Autosport im ÖHLINS Distribution & Test Center Meuspath.
Der Peugeot RCZ Racing Cup ist zum Preis von 54.900 Euro (netto) erhältlich und wurde für den Rundstreckensport konzipiert. Darüber hinaus bietet Peugeot Sport einen speziellen Langstrecken-Bausatz an, der den Anforderungen von Rennen auf der Nordschleife ideal gerecht wird. Somit können die Fahrzeuge auf- und bei Bedarf ebenfalls wieder abgerüstet werden.