Pressemitteilung - 6.IDM Lauf Schleizer Dreieck

Pressemitteilung - 6.IDM Lauf Schleizer Dreieck
Sportfoto Wiessmann

Marc Moser ist auf dem Weg.......

Seit dem IDM Renen auf dem Schleiz Dreieck haben wir wieder die Betreuung von Marc Moser (17) aus Dieburg übernommen. Der Youngster, der ja in den vergangenen zwei Jahren unter unseren Teamfarben startete, machte sich nach unserem Wechsel
in die MotoGP mit einem eigenen Team „selbständig“. Marc und sein Vater Matthias gründeten gemeinsam das Triple M Racing Team.
Nach unserer Rückkehr klopften Marc und Matthias an, ob wir sie nicht bei den verbleibenden IDM Rennen und natürlich dem Wild Card Einsatz in der Super Sport Weltmeisterschaft am Nürburgring, unterstützen wollten. Die Entscheidung war schnell gefällt.

Jetzt sind wir zurück vom Schleizer Dreieck. Wir haben ein grandioses IDM Wochenende mit einer Ausbeute von 31 Meisterschaftspunkten hinter uns. Zugegeben, es war durch das wechselhafte Wetter keine leichte Aufgabe für alle Beteiligten, aber das ganze Team hat einen erstklassigen Job gemacht. Marc fuhr in der Qualifikation den zweiten Platz raus und beendete auch den ersten Lauf am Samstag also solcher. Im sonntäglichen zweiten Lauf hatte er während des Starts mit einem aufsteigenden Vorderrad zu kämpfen, was ihn auf den 16. Rang zurück fallen ließ. Marc ließ sich davon aber nur kurz beirren, nahm sein Herz in die Hand und startete eine schier unglaubliche Aufholjagd. Er überholte Gegner um Gegner, machte dabei auch nicht vor dem zu diesem Zeitpunkt noch Meisterschafts- führenden Jesco Günther halt, und fuhr schlussendlich als 5. durchs Ziel. Nur der Sieger Daniel Sutter konnte auf einem ähnlichen Rundenzeitenniveau fahren. Und auch wenn wir natürlich lieber um den Sieg gekämpft hätten, so sind wir doch über die Performance von Marc sehr froh. Es lässt sich nur erahnen, was Marc im Rest der Saison noch so alles erreichen kann.

So kann es dann auch weitergehen. In zwei Wochen geht es nach Österreich auf den Red Bull Ring, wo wir vor 14 Tagen auch schon einmal testen waren. Es gilt den Gesamtrang in der internationalen Deutschen Supersport-Meisterschaft noch zu verbessern. Derzeit liegt Marc auf dem 7.Platz. Rechnerisch liegt der vierte Rang noch in realistischer Reichweite.

Dietmar Franzen
(Sport-Evolution)