Platz 1 für einen Nissan GT-R auf Öhlins bei der German Time Attack Masters

Platz 1 für einen Nissan GT-R auf Öhlins bei der German Time Attack Masters
1. Platz für RSC und Fabio Citignola in der German Time Attack Masters 2017

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Lausitzring der erste Lauf der German Time Attack Masters für dieses Jahr statt. Mit dabei war auch unser Kunde RevolutionSportsCar (RSC), der mit Fahrer Fabio Citignola und einem Nissan GT-R in der Klasse Supercars an den Start geht.

Der GT-R wurde von RSC getuned ist ausgerüstet mit einem Öhlins Advanced Trackday & Motorsport Fahrwerk auf Basis unserer TTX-Technologie mit in High- und Low-Speed getrennt einstellbarer Zug- und Druckstufendämpfung. Mehr Informationen zum Fahrwerk finden Sie HIER.

Das gesamte Wochenende verlief reibungslos und Fabio fuhr konstante 1:35er Zeiten in der Qualifikation. Nach einigen Anpassungen am Set Up konnte er im Finale mit vollem Tank eine 1:34.065 fahren und sicherte sich mit über 5 Sekunden Abstand zum Zweitplatzierten den 1. Platz in dieser Klasse.

Wir gratulieren RSC und Fabio Citignola zu diesem tollen Erfolg und freuen uns, dass wir mit unserem Fahrwerk dazu beitragen konnten.

Platz 1 für einen Nissan GT-R auf Öhlins bei der German Time Attack Masters
RSC und Fabio Citignola in der German Time Attack Masters 2017 am Lausitzring
Platz 1 für einen Nissan GT-R auf Öhlins bei der German Time Attack Masters
RSC und Fabio Citignola in der German Time Attack Masters 2017 am Lausitzring