Nissan GT-R mit Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk brilliert am Sachsenring

Nissan GT-R mit Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk brilliert am Sachsenring
Nissan GT-R vorn, Foto: Brömmler Motorsport

Markus Brömmler, Nissan GT-R Spezialist und Autorisierter Fachhändler für Öhlinsfahrwerke, hat den Redakteuren von Auto Bild Sportscars einen von ihm präparierten Wagen für einen Vergleichstest am Sachsenring zur Verfügung gestellt. Der GT-R musste sich gegen einen Audi R8 V10 Plus und einen Chevrolet Corvette Z07 behaupten und hat den Vergleich aufgrund seiner Ausgewogenheit letztlich auch gewonnen.

Brömmler Motorsport hat in seinem Nismo neben anderen Komponenten ein Gewindefahrwerk aus der Linie Road & Track von Öhlins verbaut, was dem Wagen am Ende zu 2,7 Sekunden Vorsprung auf den schnellsten bisher gemessenen Serien-GT-R verhilft. Die Redakteure waren begeistert von der Steigerung der Performance und dem Fahrverhalten des Brömmler-Nissan und lobten insbesondere die Fahrstabilität und den mechanischen Grip beim Beschleunigen aus Kurven heraus.

Der Artikel ist ab Seite 4 in der Märzausgabe der Zeitschrift Auto Bild Sportscars nachzulesen, die aktuell im Handel erhältlich ist. Mehr Informationen zum Öhlins Road & Track finden Sie unter www.ohlins.eu und zu Brömmler Motorsport und deren GT-R unter http://www.nismo-gtr.de.

Nissan GT-R mit Öhlins Road & Track Gewindefahrwerk brilliert am Sachsenring
Nissan GT-R hinten, Foto: Brömmler Motorsport