JOSH BROOKES ERZIELT SEIN BISHER BESTES TT-RESULTAT

JOSH BROOKES ERZIELT SEIN BISHER BESTES TT-RESULTAT
Josh Brookes während des Trainings

Josh Brookes erreichte mit seiner McAMS Yamaha fuelled by Monster Energy YZF-R6 nicht nur einen fantastischen 6. Platz beim Eröffnungsrennen der Monster Energy Supersport TT, sondern fügte mit der schnellsten TT-Runde für 600er seiner Karriere einen weiteren Höhepunkt hinzu.

Bei bestem Wetter während der Trainingswoche auf der Isle of Man haben Josh Brooks und McAMS Yamaha mehr als 10 Runden abgespult, um das perfekte Setup seiner hochdrehenden R6 für den Mountain Course zu finden. Mit der schnellsten Supersport-Runde in der finalen Qualifikation, startete Josh in das Eröffnungsrennen und setzte die viertschnellste Zeit der Woche mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 125,041 mph (201,23 km/h).

Starting under the iconic arch from number 11, Josh zeigte eine starke erste Runde und konnte sich auf Platz 8 positionieren. Während eines kurzen Boxenstopps konnte diese Position halten und sich auf Platz 7 vorarbeiten. In seiner Finalrunde legt er mit 126,301 mph (203,26 km/h) noch einmal zu und konnte sich um eine weitere Position auf Platz 6 vorarbeiten, mit dem er das Rennen letztlich auch beendete - sein bisher bestes Resultat bei der TT.

Ein sehr vergnügter Josh Brookes: "Das Training lief sehr gut für uns. Auch, wenn wir das Bike vorher nicht testen konnten, musste das speziell mit der R6 erfahrene McAMS Yamaha Team nur kleine Änderungen am Bike vornehmen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Rennen, denn ich konnte meine Konzentration aufrecht erhalten und habe wenig Fehler gemacht. Ich bin glücklich. Es sieht so aus, als ob die Führenden ihre Geschwindigkeit steigern konnten, also werden wir analysieren, wo sie schneller waren und versuchen, am kommenden Mittwoch ebenfalls einen Schritt nach vorn zu machen. Ich habe er geschafft, mein bisher bestes TT-Ergebnis einzufahren und die schnellste, je gemessene Rundenzeit auf einer Supersportmaschine erreicht, ich bin zufrieden!"

Der Teameigner Steve Rodgers ergänzt im Fahrerlager: "Wir sind sehr zufrieden mit diesem ersten Rennergebnis, an dem Josh und das Team die ganze vergangene Woche hart gearbeitet haben. Es war eine exzellente Finalrunde von Josh und einige seiner Sektorenzeiten waren auf dem gleichen Level mit den Führenden. Wir freuen uns auf das zweite Rennen am kommenden Mittwoch."

Anmerkungen

  • McAMS Yamaha fährt seit 2017 in der Britischen Motorradmeisterschaft (BSB) und belegte bisher einen ersten Platz und sieben weitere Podiumsplätze.
  • Für 2018 hat McAMS Yamaha den BSB-Sieger Josh Brookes und den Superbike-Neuling Tarran Mackenzie für die "blue-riband class" sowie Matt Truelove für die "Pirelli National Superstock 1000" Klasse verpflichtet.

Facebook www.facebook.com/McAMSYamaha
Twitter www.twitter.com/McAMSYamaha
Instagram www.instagram.com/mcams_yamaha_bsb_

Editor: Holeshot PR - Harley Stephens, harley@holeshotpr.com, Tel: +44 7943 059985

JOSH BROOKES ERZIELT SEIN BISHER BESTES TT-RESULTAT
Starker 6. Platz im Eröffnungsrennen der Supersport-Klasse
JOSH BROOKES ERZIELT SEIN BISHER BESTES TT-RESULTAT
Josh setzte seine bisher schnellste Supersport-Rennrunde