Erste Europameisterschaftspunkte in Teutschenthal am 10.07.2011 für Maximilian Kleylein

Erste Europameisterschaftspunkte in Teutschenthal am 10.07.2011 für Maximilian Kleylein

Es war eine gelungene Veranstaltung des MSC Teutschenthals mit über 40.000 Zuschauern am Sonntag.

Für Max auf seiner 125 ccm TM Racing lief das Wochenende durchwachsen aber dennoch belohnt mit den ersten Punkten. Am Samstagmorgen konnte er trotz kleinen Fehlern in seinen Qualifikationsrunden den elften Platz sichern und hatte somit schon durch die Addition der Ergebnisse Quali und Qualirennen die Finalteilnahme fast gesichert.
Das Qualifikationstraining lief dann nicht ganz optimal, jedoch konnte er mit dem 15ten Platz den direkten Finaleinzug sichern. Pünktlich am Samstag kurz vor 19.00 Uhr fiel dann das Gatter zum ersten Lauf.

Max reagierte geschickt und schob sich von außen kommend direkt eng um die erste Kurve und konnte so gleich einige Plätze gut machen.
Schon nach Runde zwei fand er sich auf Rang 12 wieder. Diese Position konnte er bis in Runde elf mit solidem Vorsprung von 6 Sekunden problemlos halten.
Allerdings bekam er nach 20 Minuten Renndauer Magenkrämpfe und musste etwas Speed herausnehmen, was im leider ganze 7 Plätze gekostet hat. Dennoch rettete er unter den schwierigen Bedingungen Platz 19 ins Ziel und bekam dafür die ersten beiden Punkte gutgeschrieben. Voller Erwartung ging es dann in das Warm-Up am Sonntag.

In Runde zwei wollte ein etwas übermütigerer Fahrer mit Max über den Step-Up springen und bemerkte aber etwas zu spät dass dort einfach kein Platz mehr war.
Schon in der Luft riss der Fahrer das Bike links zur Seite, so dass dessen Hinterrad Max direkt an den Ellenbogen schlug. Ein zerschundener und stark geschwollener Arm waren die Folge. Somit war der Tag gelaufen.

Max versuchte zwar den zweiten Lauf noch zu fahren, musste aber schon in Runde 2 aufgeben, da die Schmerzen im Arm zu stark waren.
Wenn die Verletzung verheilt ist beginnt dann schon die Vorbereitung für den nächsten Europameisterschaftslauf in Loket am 6. und 7. August.

ADAC 2 Stunden Enduro Cup Zirndorf 10.07.2011
Als Training gedacht und das Rennen mit über zwei Minuten Vorsprung gewonnen, Christian Weiss ( Chrissi) nutzte die Veranstaltung des AMC Zirndorf als Vorbereitung und Training für den nächsten GCC Lauf am 17.07. in Goldbach.
Chrissi sicherte sich den ersten Platz in seiner Klasse auf seiner 300 ccm TM Racing


Download