Ein Vorzeitiger Meister und ein Hard Cross Enduro mitten in der Stadt Amtzell

Amtzell/Allgäu, am 27.08.2011, das erste Amtzeller Hard Cross Enduro, ein Veranstalter holt den Motorsport mit großen Erfolg zurück in die Stadt und zu den Zuschauern,

Zurück in den Ort lautete in der Weiterentwicklung der spontanen Idee die Devise, dorthin, wo sich die Belange des MSC Amtzell mit den Geländefahrten lange und bis ins Jahr 1996 abspielten. „Wir wollten auch im Ort wieder einmal etwas veranstalten, etwas, wo Oma, Opa, Papa, Mama und Kinder hin können, etwas, was auf engstem Raum Motorsportfans und Laien gleichermaßen begeistert und etwas, was an die alte Tradition anknüpft.“ So die Aussage des Vorstandes aus Amtzell.

Mit dem Gelände rund um die Turn- und Festhalle wurde eine geradezu optimale Örtlichkeit mit viel Platz für die verschiedenen Gruppen gefunden. „Die Jugendtrialgruppe machte dort den gesamten Tag über ihre Show, die
Freestyler zeigten ihre spektakulären Sprünge über eine riesigen Truck und ab 12 Uhr lief das erste Hard-Cross-Enduro auf dem 800 Meter langen und überschaubaren Rundkurs.“

15 Sektionen sind eingebaut, darunter Autoreifen, ein Sprung mit Holzrampe, ein Steinfeld, Baumstämme, Wasser- und
Schlammdurchfahrten. Mit dabei in der Profiklasse Christian Weiß auf seiner TM Racing 300,

Chrissi zog direkt aus dem Vorlauf in das Halbfinale ein und vom Halbfinale direkt in das große Finale, 10 Fahrer im Finale an der Startmaschine , danach ging es direkt in eine Holzstammsektion und von dort über einen großen Haufen quergelegte Holzstämme, Chrissi war danach vierter und zeigte in den Schlamm und Sprungsektionen, über die Reifen und über die Autos sich wieder mal von seiner besten und kämpferischen Seite, er überquerte die Ziellinie als zweiter mit gerade mal einer Rad länge Rückstand, die ersten Fünf der Proklasse und die ersten Fünf der Amateurklasse traten dann noch mal zum großen Superfinale an , Chrissi nach dem Start als Dritter , ein kleiner Ausrutscher und vierter, wieder vorgefahren und auf Platz zwei, gestürzt beim Überholen, zurück auf Platz 5 und wieder vorgekämpft auf Platz zwei, man kann sagen: er tat viel für das Publikum und das stand hinter ihm so wie sie ihn angefeuert haben ,

Eine gelungene Veranstaltung mit sehr vielen Zuschauern, das Konzept ging voll auf und wir mit Chrissi und seinem Erfolg mittendrin

Pößneck, Thüringen, 28.08.2011, der vorletzte Lauf zur Thüringen Meisterschaft, am Start in der Klasse open Denny
Doras auf seiner TM Racing 300,

Denny konnte in den Läufen vorher dreimal den zweiten Platz und viermal den ersten Platz einfahren und es langte ihm ein zweiter Platz in Pößneck unter schlammigen und nassen Bedingungen zum vorzeitigen Gewinn der Thüringer Meisterschaft Klasse open 2011, der erste Titel 2011 für das Team und Denny , wir gratulieren ihm recht herzlich

Denny Doras , Thüringer Meister Klasse open 2011

Der Großteil des Teams wird am Wochenende beim nächsten Lauf zur German Cross Country in Schefflenz am Start sein.