ADAC MASTERS Holzgerlingen - Team AC-MOTEC MG Sport by STC

ADAC MASTERS Holzgerlingen - Team AC-MOTEC MG Sport by STC

25. September 2011

STC-Piloten feiern erfolgreiches Saisonfinale

Schauplatz des letzten Laufs der ADAC MX Masters 2011 war der „Schützenbühlring“ im schwäbischen Holzgerlingen. Das Qualifying am Samstag lief gut für das Team AC MoTeC - MG Sport by STC. Nicolai Märcher Hansen erreichte auf Suzuki die achte Position in seiner Masters-Qualifikationsgruppe, sein Teamkollege, Youngstercup-Champion Stefan Kjer Olsen (Yamaha), musste bei seinem Debüt bei den Big Bikes zwar ins Last Chance Race, sicherte sich dort aber mit dem Sieg klar den Startplatz für die Finalrennen. Im Youngstercup gelang unserem neuen Piloten Mike Stender ein erfolgreiches Qualifying, er finishte in seiner Gruppe als Vierter direkt vor dem Thüringer Yamaha-Piloten Tim Koch, der vom Team AC MoTeC - MG Sport by STC unterstützt wird sowie vor Thomas, dem Jüngeren der Olsen-Brüder.

Der Rennsonntag begann in Holzgerlingen bei herrlichem Spätsommerwetter vor 10 000 Zuschauern mit dem Youngstercup. Die Entscheidung über den Titel war hier
ja bereits gefallen und so lag das Hauptaugenmerk des Teams STC Yamaha auf Neuzugang Mike Stender. Und der 20jährige Eutiner enttäuschte auf seiner Lieblingsstrecke nicht, ganz im Gegenteil. Mit Topspeed in beiden Läufen unterwegs, belegte der Norddeutsche auf seiner STC-Yamaha am Ende des Tages einen hervorragenden sechsten Rang in der Tageswertung. Stender: „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, die nächste Saison kann ich kaum erwarten.“

Thomas Kjer Olsen fuhr im ersten Lauf trotz Startproblemen ein engagiertes Rennen und erkämpfte sich in Lauf 2 ebenfalls vom Ende des Feldes kommend auf Rang 25 noch 2 Punkte.

Tim Koch lieferte im letzten Youngster-Rennen des Jahres eine gute Leistung ab und sicherte als Tagesachter seinen Platz in den Top 10 der Serienwertung und damit einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Der dänische Masters-Pilot Nicolai Märcher Hansen kam mit den Verhältnissen am Schützenbühlring gut zurecht und zog ein positives Fazit: „„Das war mein letztes Rennen der Saison und ich wollte unbedingt ein gutes Resultat. Der erste Lauf war ziemlich gut, ich
kam als Elfter aus der Startkurve und konnte bis ins Ziel noch zwei Plätze gutmachen. Die Strecke war sehr anspruchsvoll, hat mir aber sehr gut gelegen. In Lauf 2 war ich zu schnell mit der Kupplung und bin ins Gatter gefahren. Als Letzter kam ich ins Rennen, hatte dann auch noch bei der Hälfte einen kleinen Crash und finishte nur auf Platz 25. Am Ende bin ich Zehnter der Masters-Wertung, damit bin ich sehr zufrieden.“

Unser Champion Stefan Kjer Olsen spürte in Holzgerlingen erstmals den rauhen Wind in der grossen Klasse. „Das war heute ein hartes Rennen. Ich habe erstmals erfahren, wie es sein wird, wenn ich kommen- des Jahr in der Königsklasse fahre. Es ist ein cooles Gefühl, ADAC MX Youngster Cup Champion zu sein und ich werde nächstes Jahr in der ADAC Masters- Klasse mein Bestes geben. Ich werde kein SX fahren, weil ich mich am Knie operieren lasse.“

Ergebnisse und Endstände:

http://www.adac-mx-masters.de/ergebnisse/index.php?SID&flash=&lg=d&st=150&