22. Int. ADAC ADENAU CLASSIC vom 20.-22.07.2012 ÖHLINS als Sponsor

22. Int. ADAC ADENAU CLASSIC vom 20.-22.07.2012 ÖHLINS als Sponsor

Drei Tage „Die Eifel erleben wie sie kaum einer kennt“
- Teilnehmer aus fünf Nationen am Start
- 22 Automobilmarken vertreten
- Adenau Classic 2012 restlos ausgebucht

Die ADENAU CLASSIC wartet auch im 22. Jahr ihres Bestehens mit einem Großaufgebot an außergewöhnlichen Oldtimern und raren Exoten auf. 105 prachtvolle historische Fahrzeuge von geradezu sensationeller Markenvielfalt können vom 20. bis 22. Juli 2012 live und in Aktion erlebt werden, bei den täglichen Start- und Zieleinfahrten in Adenau, im Eifeldorf Nürburgring und im Jaguar Testcenter ebenso, wie den spektakulären Wertungsprüfungen an der Oleftalsperre, auf der Staumauer des Rursees, der alten Nürburgring Südschleife und im Fahrsicherheitszentrum 1 am Nürburgring . Durchfahrtskontrollen in den Innenstädten der Region: Kelberg, Ulmen am Freitag; Hillesheim, Mechernich, Adenau am Samstag und Polch am Sonntagmittag.

Aus Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Belgien und der Niederlande, sowie nahezu dem gesamten Bundesgebiet reisen die über 100 Teilnehmer an, um bei der ADENAU CLASSIC mit dabei zu sein. Älteste Fahrzeuge sind ein Ford V8 Deutsch Cabrio 1937 und ein Jaguar SS 100 aus dem Jahr 1938 dicht gefolgt von automobilen 50er Jahre – Meilensteinen der Marken: Audi, BMW, Fiat, Ford, und Porsche. Doch auch die Fans von eleganten Karossen, Exoten und raren Sportwagen der 50er bis 80er Jahre kommen bei der ADENAU CLASSIC voll auf ihre Kosten. Das Starterfeld 2012 hält viele faszinierende Traumfahrzeuge bereit: Jaguar XK 140, MG A und Austin Healey, Chevrolet Corvette, NSU Wankel SpiderAlfa Romeo Bertone, NSU TTS und über 20 Porsche darunter zwei Porsche Speedster, ein Porsche 550 und eine vielzahl von 911ern. um nur einige Vertreter zu nennen.

Fast die gesamte Deutsche Elite des Sports mit historischen Fahrzeugen kämpft beim 10 Lauf zum Deutschen Classic Pokal der ersten Bundesliga des deutschen Oldtimersports und beim 5 Lauf zum ADAC Classic – Pokal Südwest um wertvolle Punkte.
Die ADENAU CLASSIC gilt deutschlandweit zu den Geheimtipps in der Oldtimerszene. Wie keine andere Veranstaltung für automobile Klassiker vereint die sportliche Herausforderung für Mensch und Maschine und die Schönheit der Eifel und des Nürburgrings. Einzigartig ist bei der Adenau Classic die Nähe zu den Zuschauern auf der rund 490 Kilometer langen Strecke.
Am 20. Juli 2012 wird sich ab 11:00 Uhr eine Vielzahl von Oldtimern im Eifeldorf am Nürburgring zur technischen Abnahme einfinden. Die 490 Kilometer durch die malerischen Landschaften sind in drei Tagen zu bewältigen. Die ganze Region ist bereits jetzt in freudiger Erwartung der ADENAU CLASSIC 2012. Wie in den Vorjahren werden sich wieder viele Zuschauer auf den Weg machen, um die edlen Fahrzeuge zu betrachten und die Teams anzufeuern. Nicht nur bei den zahlreichen Wertungsprüfungen, sondern auch in den vielen zu passierenden Dörfern steht die Bevölkerung Spalier, um der Oldtimer-Karawane zuzujubeln. 2012 sind zwöf Wertungsprüfungen zu absolvieren.
Der Startschuss zur 1. Etappe Eifelmaare fällt am Freitag, den 20. Juli um 15:01 Uhr im Eifeldorf am Nürburgring. Unmittelbar nach dem Start ist zur Einstimmung bereits die erste Wertungsprüfung (WP) auf der „alten Südschleife“ zu absolvieren. Weitere Prüfungen sind in Kelberg Markplatz (15:20) und in Ulmen am Maar (17:20) bevor es dann zur letzten Prüfung ins Fahrsicherheitszentrum geht. Zieleinlauf der 1. Etappe ist dann ab 18:15 Uhr im Eifeldorf am Nürburgring.

Der Start zur „Eifelland Etappe“ erfolgt am Samstag, den 21. Juli ab 08:45 Uhr auf dem historischen Marktplatz in Adenau kommentiert von Michael Berg. Über Kelberg – Hillesheim; Sonderprüfung auf dem Viehmartplatz (09:50 Uhr) Stadtkyll, Schleiden geht es zur nächsten Sonderprüfung an die Oleftalsperre 11:05 Uhr. Stehend können die Fahrzeuge dann in Rurberg am See besichtigt werden. Hier laufen die Fahrzeuge am 12:00 Uhr zur Mittagspause ein. Um 13:00 erfolgt dann der Re-Start von Bernd Schleimer fachkundig kommentiert. Unmittelbar nach dem Start folgt die Sonderprüfung auf der Staumauer. Die Fahrt geht dann weiter über Heimbach (13:40) Lückerath (14:00) zum Oldtimer Corso nach Mechernich. Um 14:10 Uhr fahren die ersten Fahrzeuge über die Corso-Strecke. Strohballen und über 10.000 Luftballon säumen die Strecke. Bahnstraße - Weierstraße – Dr. Felix Gerhardus Str. – Zum Markt. Am Brunnenplatz bei Musik und kulinarischen Leckerbissen werden die Fahrzeuge von Jan Burgsmüller und Rene Zander dem Publikum vorgestellt. Anschließend geht die Fahrt zur nächsten Wertungsprüfung auf den Schulparkplatz in der Feytalstraße. Eifel pur heißt es dann über Bad Münstereifel – Hümmel – Wershofen (15:45) – Fuchshofen – Reifferscheid nach Adenau. Beim Werkmarkt Schug (16:40) startet dann die letzte Wertungsprüfung. Nach der Kontrollstelle in Adenau am Markt geht die Fahrt zum Ziel nach Meuspath. Im Jaguar Testcenter werden die Fahrzeuge um 16:55 zurückerwartet.

Ein weiterer Höhepunkt erwartet die Teams am Sonntagmorgen. Um 08:00 Uhr geht es auf die Nordschleife des Nürburgrings. Zwei Stunden nach Herzenslust geniesen. Exlusiv für Classic Fahrzeuge steht der Ring zur Verfügung. Um 10:15 geht es dann auf die Etappe Maifeld. Start ist im Jaguar Testcenter am Nürburgring. Über Welcherath (10:25), Gunderath (10:40), Arbach(10:55) und Münstermaifeld (12:05) geht es nach Polch zur Sonderprüfung bei der Fa. Gerady (12:15). Im Rahmen des Tags der offenen Tür ist die ADENAU CLASSIC zu Gast. Bei Zwei Sonderprüfungen unter dem Kommentar von Stefan Pauly und dem RE-Start um 13:30 Uhr können sie die Fahrzeuge geniesen. Nach dem RE – Start geht die Fahrt über Monreal (13:50), Boos (14:05) zurück zum Nürburgring. Ab 14:30 Uhr können die Oldtimer im und um das Jaguar Testcenter besichtigt werden.

Die besten Plätze für Zuschauer der ADENAU CLASSIC

Freitag, 20. Juli 2012:
ab 11:00 Uhr Technische Abnahme / Startaufstellung im Eifeldorf am Nürburgring
15:01 Uhr Start zur 1. Etappe
15:20 Uhr Wertungsprüfung Kelberg Marktplatz
17.20 Uhr Wertungsprüfung Ulmen Maar
18:05 Uhr Wertungsprüfung Fahrsicherheitszentrum
18:15 Uhr Zieleinlauf im Eifeldorf

Samstag, 21. Juli 2012
08:45 Uhr Start auf dem Historischen Marktplatz in Adenau
09:50 Uhr Wertungsprüfung in Hillesheim Viehmarktplatz
11:05 Uhr Wertungsprüfung Hellenthal an der Oleftalsperre
12:00 Uhr Mittagsrast in Rurberg am See
13:00 Uhr RE – Start in Rurberg am See
13:01 Uhr Wertunsprüfung auf der Staumauer
14:10 Uhr CLASSIC Corso in Mechernich
14:20 Uhr Wertungsprüfung Schulparkplatz Mechernich
16:40 Uhr Wertungsprüfung Werkmarkt Schug in Adenau
16:45 Uhr Durchgangskontrolle Adenau Markt
16:55 Uhr Zieleinlauf 2. Etappe Jaguar Testcenter Meuspath

Sonntag, 22.07.2012
08:00 – 10:00 Uhr Nordschleife „PUR“
10:15 Uhr Start 3. Etappe Jaguar Testcenter Meuspath
12:15 Uhr Wertungsprüfung Fa. Gerady in Polch
13:30 Uhr RE – Start 3. Etappe Fa. Gerady in Polch
14:30 Uhr Zieldurchfahrt ADENAU CLASSIC 2012

Die angegebenen Zeiten sind Circa - Angaben und beziehen sich auf das Fahrzeug mit der Startnummer 1.

22. Int. ADAC ADENAU CLASSIC vom 20.-22.07.2012 ÖHLINS als Sponsor